Digilight Videowalls bewähren sich vor Autohäusern

Das Wiener Unternehmen Digilight forciert den Ausbau von Videowalls an stark frequentierten Standorten und setzt dabei auf die Zusammenarbeit mit Autohäusern. Kooperationspartner der ersten Stunde ist das Autohaus Zezula in Wiener Neustadt. Komm.-Rat Ferdinand Schwarz entschied sich schon 2018 für eine Videowall vor seinem Opel-Autohaus unweit des Fischaparks und machte dabei gute Erfahrungen.

Der erfolgreiche Unternehmer aus der Autobranche schätzt die Flexibilität mit der Botschaften platziert werden können und dies 18 Stunden täglich, nur von Mitternacht bis 6 Uhr ist Pause. „Die bewegten Bilder erzielen mehr Aufmerksamkeit als die klassische und statische Plakatwerbung und außerdem kann ich praktisch in Sekundenschnelle jederzeit neue Informationen bringen. Das reicht natürlich von neuen Gebrauchtwagen über saisonale Angebote bis hin zu Aktionen für alle Bereiche in unserem Kfz-Betrieb und last but not least bewährt sich auch die ansprechende, moderne, buchstäblichen ins Auge stechende Präsentation unserer Neuwagenmodelle“, berichtet Komm.-Rat Ferdinand Schwarz.

„Auch der nahe Fischapark machte mit Digilight Videowalls gute Erfahrungen und konnte seine Frequenz aus dem Umfeld einer Videowall in Ternitz durch diese zeitgemäße Werbemaßnahme – Analysen zufolge – um 16% erhöhen“, sagt Josef Ederl von Digilight.

Ideal auch für volatile Zeiten mit ständig neuen Entwicklungen

Tatsächlich ist Digitalisierung in allen Bereichen im Vormarsch, so auch in der Außenwerbung. Und vor allem maßgeschneidert auf volatile Zeiten, um auf ständig neue Entwicklungen prompt reagieren zu können. „Wir sind österreichweit auf der Suche nach stark frequentierten Standorten für 40 neue Videowalls bis Ende nächsten Jahres und planen 2022 unsere Partnerschaft mit dem österreichischen Autohandel auszuweiten. Einige Autohäuser haben bereits unsere Videowalls installiert und machten sehr gute Erfahrungen damit. Die Kosten für Fundament und Strom sind überschaubar, denn alles andere übernimmt Digilight, sodass der Autohändler keinen großen finanziellen und organisatorischen Aufwand, aber einen enormen Nutzen für seine werbliche Präsenz hat“, betont Digilight Geschäftsführer Kurt Schügerl.

Konsulent Josef Ederl und Key Account Managerin Natascha Stepanov, als Tochter des langjährigen Casinos Austria/Österreichische Lotterien Fuhrparkleiters Sascha Stepanov, seit jeher autoaffin, stehen interessierten Autohäusern in ganz Österreich umgehend mit Rat und Tat zur Seite, um die optimale Videowall-Lösung vor Ort zu realisieren. (red)

www.digilight.at

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Shopping Cart