Digilight startet mit neuen digitalen LED-Walls

WIEN. 2021/04/29 Digilight hat die Phase des Lockdowns für Investitionen in große digitale Werbeträger genutzt. Jetzt rechtzeitig mit der Öffnung im Mai erstrahlen neue DIGIBOARDS in Niederösterreich. Die neueste Werbefläche wurde 2021 am neu gebauten Bahnhof Tullnerfeld errichtet, aber auch in Gänserndorf und in Kittsee, in direkter Nachbarschaft zu Bratislava, wurden neue großflächige LED-Videowalls in Betrieb genommen. Mit diesen top-modernen Screens verfügt Digilight jetzt über ein Netz von 165 digitalen Großflächen in ganz Österreich. Gerade jetzt zum Neustart bieten diese großen digitalen Werbeträger die Möglichkeit Werbung unübersehbar zu platzieren.

Die technischen Komponenten und Möglichkeiten haben sich in den letzten Jahren sehr stark weiterentwickelt. Waren vor ein paar Jahren noch Videowalls mit 8, 10 oder 12mm der Standard, haben die neuen outdoor Videowalls von Digilight einen Pixelabstand von 3,9mm. Dadurch wird die Bildqualität noch einmal auf ein neues Niveau gehoben. Auch neue Technologien wie die Black Face Technology, die für noch höhere Bildkontraste sorgt, wird von Digilight bei neuen Anlagen eingesetzt. Bereits seit 2018 ist Europas erste LED-Videowall mit Black Face Technology in der Digilight-Vermarktung.

Durch Vorteile, wie farbliche Brillanz, Sichtbarkeit bei Tag und Nacht, automatisch gesteuerte Leuchtstärke hinterlässt jedes Werbesujet einen starken Eindruck.

Viele Kunden überzeugen auch die Kosten. Die Produktions- und Montagekosten entfallen und schaffen damit auch höchste Flexibilität. Auch bei Sujetwechsel fallen keine zusätzlichen Kosten an. Diese Möglichkeit schafft Spielraum für Kreativität und kurzfristige Reaktionen auf geänderte Bedingungen, praktisch in Echtzeit.

Digilight hat sich im letzten Jahrzehnt vom reinen Vermarkter digitaler Werbeflächen weiterentwickelt. Die Produktion von digitalen Werbeanlagen ist zu einem wichtigen zweiten Standbein für das Unternehmen geworden. Neben Videowalls werden auch digitale Werbestelen in allen Größen produziert. In den letzten Jahren konnten digitale Stelen, Vitrinen und Videowalls für Kunden wie die Österreichischen Bundesbahnen, Asfinag, Stadt Wien Marketing, Stadtgemeinde Wr. Neustadt und viele andere geliefert werden. Digilight ist dabei Systemanbieter für Hardware, Software, Wartung, Betrieb und Vermarktung.

Alle, die jetzt nach dem Lockdown mit ihrer Werbung bei Digilight durchstarten wollen können mit einem ganz besonderen Angebot rechnen.

Interesse am Startpaket nach dem Lockdown? mailto: office@digilight.at

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Shopping Cart